Praxisnachfolge / Übergabe der kurativen Tierarztpraxis an
Conny Nachtigall & Dr. Sonja von Berg zum 01. April 2020

 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kundinnen und Kunden,

vor gut 30 Jahren habe ich mich als praktizierender Tierarzt für Groß- und Kleintiere in Essen niedergelassen. Heute werden Kleintiere in der Tierarztpraxis Hasetal rundum betreut, von der Vorsorge über Untersuchungen, Behandlungen bis zu Operationen. Mit Conny Nachtigall hat im letzten Jahr eine sehr erfahrene und engagierte Tierärztin diesen Bereich übernommen. Sie kümmert sich mit viel Herzblut um die Belange unserer Patienten.

In der Großtierpraxis konzentrieren wir uns inzwischen auf die intensive Betreuung von Schweinebeständen. Dr. Sonja von Berg – seit 2018 im Team und seit letztem Sommer die zweite Fachtierärztin für Schweine in unserer Praxis – verfügt auf diesem Gebiet über vielfältige Erfahrungen und ist mit großer Begeisterung bei der Sache.

Unter diesen Voraussetzungen fällt es mir leichter, mich aus der kurativen Praxis zurückzuziehen – wohl wissend, dass „meine“ Patienten trotz andernorts fehlender Praxisnachfolge auch in Zukunft gut versorgt sind. Nun wird die nächste Generation ab dem 01. April 2020 die Verantwortung als Tierarztpraxis Nachtigall & von Berg GbR übernehmen. Ich wünsche den beiden dafür viel Erfolg und vor allem, dass Sie als Kunden den beiden das gleiche Vertrauen schenken, das Sie mir über die Jahre entgegengebracht haben. Sie erreichen meine Nachfolgerinnen vorerst unter der bekannten Telefonnummer 05434 809090 und finden sie  bis zur Mitte des Jahres am gewohnten Ort.

Ich darf mich bei Ihnen für Ihr langjähriges Vertrauen bedanken. Zusammen haben wir vielfach Höhen und Tiefen erlebt und ich habe mich bemüht zu helfen, wo es eben ging. Die Zusammenarbeit mit Ihnen und die tierärztliche Praxis haben mir immer Spaß gemacht, wofür ich sehr dankbar bin. Zur Ruhe setzen werde ich mich dennoch nicht: Meine Aufgaben als Geschäftsführer der Gesellschaft für Seuchenvorsorge (GESEVO GmbH) sind in den letzten Jahren immer mehr geworden und die Zeiten scheinen insbesondere mit der näher rückenden Afrikanischen Schweinpest turbulenter zu werden. Darüber hinaus freue ich mich auf etwas mehr Zeit für meine Familie, unsere Landwirtschaft sowie Tiere und Natur – und auf ein Wiedersehen mit Ihnen, bei welcher Gelegenheit auch immer!

Ihr
Thomas große Beilage